Kampfkunstgruppe

Kampfkunstgruppe der Spielvereinigung Krumbach

2016 feierte die Spielvereinigung Krumbach Ihr 50. Jubiläum. Doch das sich im Leben nicht immer alles nur um Fußball dreht, hat der Verein bereits mit seiner Turn- und Tanzgruppen bewiesen. Seit Februar 2016 gibt es nun auch noch eine Kampfkunstgruppe. Diese bietet unter der Leitung von René Altmann jeden Dienstag Abend einen Unterricht im Weng Chun Kung Fu an. Seit 10 Jahren übt er bereits diese Kampfkunst aus und ist seit 2011 Übungsleiter. Der Fokus des Unterrichts liegt zum einen auf den traditionellen Elementen des Kung Fu, zum anderen auf körperliche und geistige Fitness, aber auch auf einer realistischen Selbstverteidigung.

Das Weng Chun Kung Fu findet seinen Ursprung im chinesischen Süd Shaolin Kloster. Dort wurde ein spezieller Tempel eingerichtet, in dem sich nur die erfahrensten Mönche über Jahrhunderte trafen, um ihr Kung Fu zu verfeinern und zu verbessern. Der Tempel bekam den Namen Weng Chun, was "ewige Lebenskraft" bedeutet. Für die Shaolin Mönche stand das direkte Erleben der Wirklichkeit im Vordergrund. Ihre Philosophie des Chan-Buddhismus bedeutete eine Rückkehr zum Natürlichen und Einfachen. Deshalb sammelten sich im Weng Chun Tempel nur die Kampfkonzepte, die wirklich einfach und direkt funktionierten. Dieser Ansatz ermöglicht es selbst schwachen und älteren Menschen nach kurzer Zeit, Methoden zu erlernen, mit denen sie sich erfolgreich zu Wehr setzen können.

Wie das Weng Chun Kung Fu in den Westen kam


Um 1930 begann der letzte chinesische Großmeister Wai Yan das Weng Chun Kung Fu zu erlernen. Später gründete er eine Forschungsakademie namens "Dai Duk Lan". Er wollte dort die besten noch lebenden Weng Chun (Groß-)Meister seiner Zeit versammeln und vereinen. In den 80er Jahren nahm Wai Yan, Andreas Hoffmann aus Deutschland als letzten Schüler der Forschungsakademie Dai Duk Lan auf. Er war der einzige westliche Schüler von Großmeister Wai Yan und bekam das Erbe des Weng Chun von ihm übertragen. Danach gründete Großmeister Andreas Hoffmann in Deutschland den internationale Weng Chun Kung Fu Verband und führte das Weng Chun so in über 12 Ländern ein.

So kam diese chinesische Kampfkunst letzten Endes auch nach Krumbach. Auf der Suche nach einem Weg wie René Altmann seinen Beitrag zu Erhaltung dieser Kampfkunst beitragen konnte, bot er sich der Spielvereinigung als Ehrenamtlicher Übungsleiter an. Der Verein entschied sich dafür eine Kampfkunstgruppe ins Leben zu rufen und stellte Ihre Halle im Dachgeschoss des Sportheims zur Verfügung. Auf Grund der Organisation durch den Verein, kann mit einem vergleichsweise günstigen Jahresbeitrag, im Vergleich zu den sonst üblichen hohen monatlichen Kosten, am Unterricht teilgenommen werden. So können sich mehr Menschen leisten etwas gutes für Ihre körperliche und geistige Fitness zu tun.

Alle Interessierten ab 16 Jahre können jeder Zeit an einer unverbindlichen Schnupperstunde teilnehmen.

Weitere Informationen findet man auf der dafür extra eingerichteten Facbook-Seite: facebook.com/wengchun.krumbach

Trainingszeiten


Kung Fu

Jeden Dienstag von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr im Vereinsheim der SpVgg Krumbach

Fitness

Jeden Freitag von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr im Vereinsheim der SpVgg Krumbach

Kontakt


Übungsleiter Rene Altmann, Mobil: 0174 6856798